iwp logo infowilplus.ch  
Orte
Spezial
Frauenfeld: 30.08.2017
Die Kinder können mit der Simi Sicherli Box und dem Spiel «De Simi goht hei» wichtige Verkehrsregeln auf spielerische Art üben.<br>
Die Kinder können mit der Simi Sicherli Box und dem Spiel «De Simi goht hei» wichtige Verkehrsregeln auf spielerische Art üben.


Verkehrssicherheit spielerisch lernen
Mit der Simi Sicherli Box zu noch mehr Verkehrssicherheit
kapotg
«Warte – luege – lose – laufe». Diese Botschaft kennt im Thurgau jedes Kindergarten- Kind. Der Instruktionsdienst der Kantonspolizei Thurgau besucht zusammen mit der Figur Simi Sicherli jedes Jahr mehrere hundert Kindergärten und übt mit den Kleinsten, wie man sicher als Fussgänger unterwegs ist. Die neue Simi Sicherli Box von «Verkehrssicherheit Thurgau» unterstützt diese Arbeit zusätzlich.

Der Besuch der Polizistin oder des Polizisten gehört für viele Kindergartenkinder zu den Highlights des Jahres. Auf spielerische Art und Weise erarbeiten die Mädchen und Knaben zuerst das theoretische Grundgerüst, bevor das «Warte – luege – lose – laufe» draussen an einem Fussgängerstreifen geübt wird.

Die wichtigen Botschaften merken
Immer mit dabei ist Simi Sicherli. Der sympathische Knabe mit der roten Wollmütze ist seit bald 25 Jahren das Maskottchen des Instruktionsdienstes der Kantonspolizei Thurgau. Mit der neu entwickelten Simi Sicherli Box wird er in den Kindergärten noch mehr präsent sein.

«Bisher waren wir jeweils einmal pro Jahr für eineinhalb Stunden im Kindergarten und haben mit den Kindern gearbeitet» erklärt Martin Tobler, Chef des Instruktionsdienstes der Kantonspolizei Thurgau. «Wir haben uns überlegt, wie wir das Thema auch während der restlichen Zeit aktuell halten können. Denn: Je öfter die Kinder mit den Verkehrsregeln in Kontakt kommen, desto besser können sie sich die wichtigen Botschaften merken».

Eine Box voller Ideen
Das Resultat dieser Arbeit ist die Simi Sicherli Box. Mit ihr können die Lehrkräfte den Besuch des Polizisten mit den Kindern vor- aber auch nachbereiten. Zur Box gehören beispielsweise eine Simi Sicherli-Handpuppe mit Leuchtweste und Leuchtgürtel, das neu entwickelte Brettspiel «De Simi goht hei» oder eine Audio-CD mit einem Hörspiel und Liedern. Zudem hat eine Fachperson ein pädagogisches Konzept mit Tipps für die Lehrkräfte geschrieben, wie das Material im Unterricht eingesetzt werden kann.

Die von «Verkehrssicherheit Thurgau» finanzierten Boxen werden bis Anfang Oktober während des Verkehrsunterrichts an rund 300 Kindergärten verteilt. Ziel ist, dass so in jedem Kindergarten ein Exemplar zur Verfügung steht und auch genutzt wird. Für Martin Tobler ist das entscheidend. «Die Simi Sicherli Boxen können die Verkehrssicherheit nur dann erhöhen, wenn auch damit gespielt wird und sie nicht auf den Regalen verstauben. Wir haben deshalb bei der Entwicklung alles daran gesetzt, dass sie attraktiv sind und in den Kindergarten passen.» So, dass Simi Sicherlis Botschaft «Warte – luege – lose – laufe» auch in Zukunft jedem Kindergartenkind ein Begriff ist.

Simi Sicherli
Simi Sicherli wurde vom bekannten Cartoonisten Rapallo geschaffen und unterstützt seit 1993 die Arbeit des Instruktionsdienstes der Kantonspolizei Thurgau vom Kindergarten bis zur 6. Klasse. Er vermittelt den Schülerinnen und Schülern die Fussgängerregeln und zusammen mit seiner zwei Jahre später dazu gekommenen Schwester Simone auch die Fahrradregeln. Nach dem Tod von Rapallo wird Simi Sicherli seit 2015 vom Thundorfer Zeichner Bruno Nadler gezeichnet.

Verkehrssicherheit Thurgau
Unter dem Titel „Verkehrssicherheit Thurgau" arbeiten das Tiefbauamt des Kantons Thurgau, das Strassenverkehrsamt des Kantons Thurgau, das Thurgauer Amt für Volksschule sowie die Kantonspolizei Thurgau zusammen.

Ziel ist es, mit diversen Aktivitäten und Aktionen die Verkehrssicherheit im Kanton zu erhöhen. Dazu gehören beispielsweise die Umsetzung von kantonalen und nationalen Kampagnen, die Präsenz an grösseren Gewerbeausstellungen mit aktuellen Verkehrssicherheitsthemen, die Leuchtwestenaktion für Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler sowie das Gestalten von Broschüren über das richtige Verhalten im Strassenverkehr.

Zudem werden anlässlich des Verkehrsunterrichtes in den Schulen reflektierende Materialien wie Leuchtbänder und Speichenreflektoren für Fahrräder abgegeben.
Verkehrsinstruktor Reto Dörig übergibt in Weinfelden eine Simi Sicherli Box an Tanja Kroha, Präsidentin der Thurgauer Kindergarten Konferenz.<br>
Verkehrsinstruktor Reto Dörig übergibt in Weinfelden eine Simi Sicherli Box an Tanja Kroha, Präsidentin der Thurgauer Kindergarten Konferenz.


Die Simi Sicherli Box enthält unter anderem ein Brettspiel, eine Simi Sicherli-Handpuppe und eine CD mit Hörspiel und Liedern.
Die Simi Sicherli Box enthält unter anderem ein Brettspiel, eine Simi Sicherli-Handpuppe und eine CD mit Hörspiel und Liedern.