iwp logo infowilplus.ch  
Orte
Spezial
Wil: 04.12.2017
Angeregte Diskussionen unter den 20 teilnehmenden Kursbesuchern.
Angeregte Diskussionen unter den 20 teilnehmenden Kursbesuchern.

Energiestadt Wil macht E-Mobilität schweizweit zum Thema
Die stärkere Zusammenarbeit mit den Schulen bietet die Möglichkeit das Energebewusstsein frühzeitig aufzunehmen.
Christof Lampart
Gemeinden und Städte haben in der Umsetzung der Energiestrategie 2050 eine wichtige Rolle inne. Deshalb lud die Energiestadt Wil letzte Woche zum Pionierkurs «Elektro-Mobilität in den Gemeinden» zu den Technischen Betrieben Wil ein, zu dem Experten aus der ganzen Schweiz kamen.

Für den Gastgeber des Halbtagskurses, den Energiebeauftragten der Stadt Wil, Stefan Grötzinger, bildet die energieeffiziente Ausgestaltung der E-Mobilität «zweifelsohne ein wichtiges Handlungsfeld».

E-Mobilität, Teil der 2000-Watt-Gesellschaft
Grötzinger ist davon überzeugt, dass «die E-Mobilität zunehmend an Bedeutung gewinnen wird.» Damit die Entwicklung der Mobilität jedoch im Sinne der 2000-Watt-Gesellschaft verlaufe, sei die Einbettung der Elektro-Mobilität in die «kommunalen Strategien für Raum, Energie und Verkehr wichtig», erklärte Grötzinger vor 20 Gemeindevertretern aus der ganzen Deutschschweiz und dem Tessin. Diese kamen am Donnerstag nach Wil, um bei den Technischen Betrieben Wil TBW, Ansatzpunkte für eine eigene kommunale E-Mobilitäts-Strategie zu finden oder eigene, bereits aufgegleiste kommunale Projekte im Plenum zu diskutieren.

Leitfaden zur Förderung der E-Mobilität
Ebenso stand das Vorhaben im Mittelpunkt, den Fachleuten den neuen E-Mobilitäts-Leitfaden für Städte und Gemeinden näher zu bringen, welcher von «Energie Schweiz» herausgegeben wird. In diesem Papier werden mit konkreten Massnahmenvorschlägen und zahlreichen Praxisbeispielen Städte und Gemeinden bei der Förderung der Elektromobilität unterstützt. Der Leitfaden gliedert sich dabei in die Handlungsfelder Planung, Vorbildfunktion, Information und Beratung sowie Infrastruktur und Dienstleistung und enthält zahlreiche Hinweise und Links zu weitergehenden Informationen und wichtigen Kontaktstellen.

«Die Energiestadt Wil hat sich hervorgetan»
Für Monika Tschannen, Mobilitäts-Beraterin und Regionalleiterin von Energie Schweiz für Gemeinden, stellte der Kurs einen «wichtigen Beitrag zur aktiven Bewusstseinsförderung in den Gemeinden» dar. Dass dieser in Wil stattfinde und nicht in Bern oder Zürich sei «kein Zufall, denn Wil hat sich als Energiestadt in den letzten Jahren immer sehr hervorgetan und, dank der Initiative von Stefan Grötzinger, Felder bearbeitet, die andere vernachlässigt haben.

Monika Tschannen denkt beispielsweise an die Zusammenarbeit mit den Schulen zum Thema Energie, welche schweizweit Vorbildcharakter hatte. Für mich war es klar, dass eine Weiterbildung zur E-Mobilität in den Gemeinden in Wil stattfinden soll, zumal die Energiestadt Wil ja schon die Idee mit den E-Cargo-Bikes für die eigenen städtischen Mitarbeiter hatte, welche hilft, die Emissionen innerstädtisch zu reduzieren und zugleich Platz zu sparen», lobte Tschannen.

Wertvoller, gemeinsamer Ideenaustausch
Wie es sich am Kurs zeigte, gibt es in den Gemeinden viele gute Ideen, aber es gilt auch noch viel Überzeugungsarbeit zu leisten; oft aber reichten die finanziellen, personellen oder zeitlichen Ressourcen nicht aus, um diese umzusetzen.

Gerade bei solchen Projekten sei ein gemeinsamer Ideenaustausch ohne Scheuklappen sehr wertvoll, betonten etliche Teilnehmer beim gemeinsamen, abschliessenden Apéro, bei dem nicht nur heisse Maroni serviert, sondern auch Probefahrten mit E-Autos und -Scootern durchgeführt wurden und die Bedienung einer E-Ladestation der TBW getestet werden konnte.

Leitfaden „Elektromobilität für Gemeinden
Der Handlungsleitfaden mit Praxisbeispielen“ kann kostenlos unter www.energieschweiz.ch/page/de-ch/Elektromobilitaet---Ein-neuer-Leitfaden-fuer-Staedte-und-Gemeinden herunter geladen werden.

Kursleiterin Monika Tschannen führte gekonnt in die Thematik E-Mobilität ein.
Kursleiterin Monika Tschannen führte gekonnt in die Thematik E-Mobilität ein.

E-Mobilität ist bei den Technischen Betrieben Wil schon länger kein Fremdwort mehr.
E-Mobilität ist bei den Technischen Betrieben Wil schon länger kein Fremdwort mehr.