iwp logo infowilplus.ch  
Orte
Spezial
 

Dein Weg
Ein Film im Freien in Maria Dreibrunnen
Samstag, 26. August 2017 um 20.30 Uhr. Dein Weg - Vom Suchen und Finden auf dem Jakobsweg

Nahe dem Pilgerort unserer Pfarrei führt der Jakobsweg vorbei. Unzählige gehen diesen Weg und viele besuchen unsere Kirche, als Pilgernde und Suchende.

Warum hat das Pilgern eine solche Ausstrahlung? Was suchen Menschen? Was finden sie in Santiago oder hier? Dieser Spielfilm Dein Weg geht der Faszination des Jakobswegs nach. Eine Gruppe unterschiedlicher Leute findet und streitet sich auf dem Weg. Ein bewegender Film mit Humor und Tiefgang. Ein Film, der uns inspiriert, wieder neu über das Suchen und Finden im eigenen Leben nachzudenken.

Es besteht Gelegenheit, vor und nach dem Film im Freien ein Getränk zu beziehen. Eintritt frei, Kollekte
Bei nasser Witterung wird der Film in der Scheune gezeigt

Es laden ein
Pfarreirat SB Maria Dreibrunnen + Dienstbereich Erwachsene

«Psychopharmaka – Fluch oder Segen?»
Häufig sind die Erwartungen an Psychopharmaka sehr hoch und die damit verbundenen Hoffnungen gross. Genauso oft werden diese Medikamente aber auch verteufelt. Dr. med. Andreas Fuchs, Oberarzt Alters- und Neuropsychiatrie der Psychiatrie St.Gallen Nord in Wil, bringt Klarheit in dieses Thema und lässt bewusst viel Raum für Fragen. Dieses öffentliche «Referat am Montag» findet am 21. August in St. Gallen und am 28. August 2017 in Wil statt.

Über Psychopharmaka – Medikamente zur Behandlung psychischer Erkrankungen – hört und liest man immer wieder die verschiedensten Dinge. Oft werden diese Medikamente verteufelt und bestenfalls als notwendiges Übel empfunden.

Fragen und Antworten sind zentral
Bei diesem «Referat am Montag» handelt es sich eher um eine Informationsveranstaltung, als um einen Vortrag. Zentrales Element wird die offene Fragerunde sein – ganz ohne Tabu. Welche Medikamente gehören zu den Psychopharmaka und welche nicht? Für welche Symptome und Menschen können sie hilfreich sein, und welches sind die zu befürchtenden Nebenwirkungen? Wäre Psychotherapie nicht besser als Psychopharmaka? Verändern Psychopharmaka die Persönlichkeit? Auf diese und viele weitere Fragen wird Andreas Fuchs fundierte Antworten liefern.

Zweimalige Durchführung
Die Veranstaltung dauert von 19.30 – 21.00 Uhr. Sie ist öffentlich, die Teilnahme unentgeltlich. Am 21. August 2017 findet sie in St. Gallen statt (Bahnhofgebäude, Bahnhofplatz 2, 1. Stock, Zimmer 122) und eine Woche später, am 28. August in Wil, im Hörsaal Haus C03 der Psychiatrie St.Gallen Nord. Es ist keine Anmeldung nötig.

Referent; Dr. med. Andreas Fuchs, Oberarzt Alters- und Neuropsychiatrie Wil, Psychiatrie St.Gallen Nord 

«Referat am Montag» – Fokus psychische Gesundheit
Achtmal pro Jahr bietet die Psychiatrie St.Gallen Nord aktuelle Informationen, Erklärungen und Wissenswertes zu psychiatrischen Themen aus erster Hand. Von Fachpersonen für die Öffentlichkeit – für Betroffene, Angehörige und Interessierte. Die «Referate am Montag» finden jeweils von 19.30 - 21.00 Uhr statt – in St. Gallen im Bahnhofgebäude (Bahnhofplatz 2, 1. Stock, Zimmer 122) und in Wil in der Psychiatrie St.Gallen Nord (Hörsaal im Mehrzweckgebäude Haus C03). Das nächste Referat «Verzeihen lernen – sich und anderen» von Dr. theol. André Böhning, Seelsorger der Psychiatrie St.Gallen Nord, findet am 18. September 2017 in St. Gallen und am 25. September in Wil statt.
Nähere Infos / Kursprogramm:
Edith Scherer und Andrea Raschle, Angehörigenberatung, Psychiatrie St.Gallen Nord, Tel 071 913 12 98

Informationsabend für werdende Eltern am Spital Wil
Wer das Team der Geburtshilfe im Spital Wil kennen lernen und wissen will, wer Mutter und Kind bei der Geburt begleitet, ist am Informationsabend für werdende Eltern genau richtig. Dieser findet jeweils am ersten Mittwoch des Monats statt. Das nächste Mal am

6. September 2017 um 20.00 Uhr im Konferenzraum des Spital Wil. Dort werden Fragen zu den unterschiedlichen Gebärmöglichkeiten und der Schmerzlinderung während der Geburt beantwortet. Beleuchtet werden weitere Themen im Zusammenhang mit der Geburt und der Nachbetreuung des Neugeborenen. Frau Irene Graf, Oberärztin Gynäkologie & Geburtshilfe, Fachärztin FMH für Gynäkologie und Geburtshilfe und Cornelia Küchenhoff, diplomierte Hebamme, informieren anhand anschaulicher Videoaufnahmen über Schwangerschaft und Gebärmethoden.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit die Gebärzimmer zu besichtigen. Bei einem Apéro werden individuelle Fragen von den Spezialisten der geburtshilflichen Klinik im Spital Wil gerne beantwortet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Einzelführungen durch die Gebärzimmer können jederzeit telefonisch 071 914 63 76 mit einer Hebamme vereinbart werden.

Fotos der im Spital Wil geborenen Babys sind im Internet unter www.geburt-wil.ch, Rubrik „Babygalerie“, aufgeschaltet.

AGENDA ZUZWIL
Informationsveranstaltung
Der Gemeinderat informiert am Dienstag, 22. August 2017, 19 Uhr, im Begegnungszentrum Triangel Zuzwil über das Vorprojekt «Sanierung Dorfbach» und den Baulinienplan. Alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner sind dazu eingeladen.

***

Einweihung Begegnungsplatz
Für den Begegnungsplatz beim Schulhaus Wiesengrund laufen die letzten Abschlussarbeiten. Bald schon steht dieser für die gesamte Bevölkerung als neuer Treffpunkt im Dorf bereit! Am Samstagvormittag, 26. August 2017, 10.30 Uhr, findet die offizielle Einweihung des Begegnungsplatzes statt. Dafür wird über die Sommermonate ein Wettbewerb organisiert:

Wettbewerb
Gestalten Sie einen Steck-Stuhl!
Zur Einweihung des Begegnungsplatzes sind kreative Ideen gefragt: Insgesamt 20 Steck-Stühle sollen bis zur offiziellen Einweihung auf dem Begegnungsplatz stehen. Über die Sommerferien können sich Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde kreativ betätigen. Aus Freude über den gelungenen Begegnungsplatz schenkt Markus Fust, Fust Schreinerei Wil, der Gemeinde die Stühle. Diese können ab Montag, 17. Juli 2017, 9 Uhr, während den ordentlichen Büroöffnungszeiten im Gemeindehaus, Gemeinderatskanzlei (Büro 15) abgeholt werden. Die Einwohnerinnen und Einwohner sind dann gefordert: Die Stühle können frei gestaltet werden. Dabei gelten folgende Voraussetzungen: Die Stühle sollten witterungsbeständig sein und so gestaltet werden, dass diese als Sitzgelegenheit genutzt werden können. Die Stühle sind anschliessend im Eigentum der Gemeinde bzw. werden der Bevölkerung auf dem Begegnungsplatz als Sitzgelegenheiten zur Verfügung gestellt. An der offiziellen Einweihung wird der schönste Stuhl von den Anwesenden prämiert! Alle «Künstler» erhalten einen kleinen Preis.

Interessierte erhalten weitere Informationen bei der Gemeinderatskanzlei, Telefon 058 228 28 81 oder auf der Homepage www.zuzwil.ch (unter Downloads). Die Organisatoren freuen sich auf viele kreative Ideen. Es gilt: «Es hät, solangs hät!».

***

Music Dinner: Es hat noch Plätze!
Am Samstag, 28. Oktober 2017, findet das Music Dinner bereits zum zehnten Mal statt, in diesem Jahr mit der Band «Horny Roosters».

Auf der Bühne sorgen die Musiker der Band «Horny Roosters» für gute Unterhaltung. Die «Horny Roosters» bringen zur diesjährigen Jubiläumsausgabe des Music Dinners viel Schwung und jede Menge Spass auf die Bühne. Das musikalische Programm verspricht einen unvergesslichen Abend. Die Gäste erleben nebst den musikalischen Höhepunkten auch kulinarische Genüsse: Der Zuzwiler Koch Walter Meier verwöhnt die Gäste zwischendurch mit einem köstlichen Vier-Gänge-Menü.

Fast ausverkauft
Das Music Dinner ist schon fast ausverkauft. Tickets können unter www.zuzwil.ch oder per Mail an gemeinde@zuzwil.ch bestellt werden. Die Anmeldefrist läuft noch bis 18. August 2017.





Musikalische Wellness: Orgelklang-Bad
Toccatawil Wil eröffnet seine Konzertsaison am 25. August mit der „Wiler Sommerorgel“. Das Orgelklang-Bad in St. Peter wird mit einem kulinarischen Programm ergänzt. Ab 17.30 Uhr können die frischen Salate, Grilladen und Desserts als Ouvertüre genossen werden, um 19.00 Uhr beginnt das musikalische Programm.

Mit seinen mehr als 25 Jahren ist der Abendmusikzyklus Toccatawil noch längst nicht verstaubt. Folkloristische Klänge haben beispielsweise an den Konzerten „Die Orgel auf dem Jahrmarkt“ Einzug gehalten. Und 2014 wurde der Anlass „Wiler Sommerorgel“ ins Leben gerufen: Orgelkonzerte im Halbstundentakt, parallel dazu gemütliches Beisammensein bei kulinarischen Leckerbissen. „Bach, Baumgartner und Bratwurst“ hiess die erste Orgelnacht, „Wo Orgelpfeifen der Grillwurst den Marsch blasen“ folgte. Wer mag da noch behaupten, Orgelmusik sei altbacken?!

Vorverlegte Aufführungszeit
Dass die Organisatoren von Toccatawil (Marie-Louise Eberhard-Huser, Kurt Pius Koller, Markus Leimgruber und Stephan Giger) aktiv am Puls des Lebens sind, beweist die Anpassung des Programms der Sommerorgelnacht in diesem Jahr.

Die Aufführungszeit wurde vorverlegt: Von 19.00 bis 22.30 Uhr werden Maja Bösch, Stephan Giger, Dieter Hubov und Monika Bernold-Bissig solistische Orgelwerke mit einem stilistisch breiten Spektrum präsentieren. Anschliessend werden Emanuel Helg und Marie-Louise Eberhard-Huser zusammen mit dem Sinfonischen Orchester Wil Werke von Albrechtsberger und Poulenc spielen. Den Abschluss wird das Sinfonische Orchester Wil unter Kurt P. Koller mit Edvard Griegs Suite „Aus Holbergs Zeit“ machen.

Kulinarische Beigabe
Markus Leimgruber, Organisator der Wiler Sommerorgel, verspricht: „bei uns dürfen Sie diesen Abend nach Lust und Laune gestalten, sowie jederzeit zwischen dem Peter Kafi und der Kirche St. Peter hin und her dislozieren.“
Ab 17.30 Uhr können kommenden Freitag, 25. August, die frischen Salate, Grilladen und Desserts als Ouvertüre genossen werden, um 19.00 Uhr wird das musikalische Programm beginnen.

SP zum Thema Rentenreform
SP Ortsparteien Jonschwil-Schwarzenbach + Oberuzwil

Am Mittwoch, den 23. August 2017, organisiert die SP Ortspartei Jonschwil-Schwarzenbach eine Informationsveranstaltung über die Rentenreform. Zu diesem Anlass im Familienzentrum, Dörfli 3, Schwarzenbach, sind alle interessierten Personen herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet ab 19:30 Uhr statt.

Der Moderator, Roland Bischof, AHV-Revisor aus Oberuzwil, wird vorerst über die wichtigsten Punkte der Rentenreform informieren. Was ändert sich bei der AHV, was ändert sich bei der 2. Säule, wie werden die Reformen finanziert.

Anschliessend erhalten Befürworter und Gegner der Vorlagen die Gelegenheit ihre Anliegen zu begründen. Abschliessend gibt es auch eine offene Diskussionsrunde an der die Zuhörer mitdiskutieren oder Fragen stellen können.

Als Befürworter wird Herr Arber Bullakaj, SP, Unternehmer, Stadtparlamentarier, Wil, über die Wichtigkeit einer Zustimmung informieren. Für die Gegner der Rentenreform wird Herr Erich Baumann, FDP, Bankangestellter, Kantonsrat, Flawil, die Gründe für die Ablehnung der Reform darlegen. Interessante Statement und Diskussionen sind garantiert.

Am Dienstag, den 29. August 2017, organisiert die SP Ortspartei Oberuzwil eine Informationsveranstaltung über die Rentenreform. Zu diesem Anlass im Rösslisaal, Flawilerstrasse 2, Oberuzwil, sind alle interessierten Personen herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet ab 19:30 Uhr statt.

(Moderation und Diskussionsrunde gleich wie Veranstaltung in Schwarzenbach)

Als Befürworter wird Frau Laura Bucher, SP, Rechtsanwältin, Kantonsrätin, St. Margrethen über die Beweggründe für eine Zustimmung informieren. Für die Gegner der Rentenreform wird Herr Mike Egger, SVP, Technischer Kaufmann, Kantonsrat, Berneck, die Gründe für die Ablehnung der Reform darlegen. Interessante Statement und Diskussionen sind garantiert.

Die SP Jonschwil und die SP Oberuzwil freut sich als Organisator beider Veranstaltungen auf viele interessierte Besucher.

Kulthurnetz-Tage
Vom 01.-03.09.2017 in der Lokremise Wil. Kulturschaffende zeigen ihr kreatives Schaffen in einem vielfältigen Programm!
Freitag:    ab 19:00 Uhr Vernissage
Samstag: 12:00-22:00 Uhr Ausstellung, Bühnenacts, Karaoke Abend
Sonntag:  10:00-17:00 Uhr Ausstellung, Bühnenacts
Genaues Programm: www.kulthurnetz.ch
 
Karaoke-Abend
Singen, was das Herz begehrt: alleine, zu zweit, in Gruppen, aus einer Auswahl von 24.000 Songs!
Dies ist möglich am Karaoke-Abend an den Kulthurnetz-Tagen am Samstag, 2. September, ab 21.00 Uhr
Kontaktmail: w.gysel@leunet.ch

Im grünen Bereich
Vom 3. September bis 15. Oktober 2017 stellt Erna Hürzeler in der Kunsthalle Wil an der Grabenstrasse ihre Werke vor. Die Vernissage findet am Samstag, 2. September um 18 Uhr statt. Das Künstlergespräch ist auf Mittwoch 13. September um 19 Uhr angesetzt. Die Ausstellung ist jeweils von Donnerstag bis Sonntag von 14–17 Uhr geöffnet.

Schwindelkirsch, Teufelskirsche, Irrbeere, Wolfschriesi, Rasewurz und vielfältige Bezeichnungen mehr sind bekannt für die Schwarze Tollkirsch, Atropa belladonna. Das besondere Gewächs fasziniert die Wiler Künstlerin Erna Hürzeler seit geraumer Zeit, so sie die Pflanzen am Waldrand aufstöbert und sammelt, im Atelier trocknet und die symmetrischen Verästelungen mit Gips überzieht. Aus den so gewonnenen Pflanzengerippen schafft sie für die Kunsthalle Wil eine bizarre Deckeninstallation, eine verkehrte Vegetationswelt ganz in Weiss.

Dass indes auch das Reich der Farbe Erna Hürzelers Domäne ist, offenbart sie in ihrer Ausstellung aufs Schönste mit den der Kunsthalle-Fassade eingeflochtenen Farbreihungen: Sie kleidet das Haus in einen ganz besonderen Nadelstreifen und legt damit ihren weiteren Arbeiten quasi den bunten Teppich aus. So taucht sie mittels ihrer duftigen wie elaborierten Aquarell-Studien (wobei ihre Experimentierfreude Triebfeder für die erstaunlichen Ergebnisse ist) den Kunsthalle-Raum in einen Nuancen-Rausch feinster wässriger Farbtöne.

Ihre besonderen Boden-Auslage schliesslich ist – im wörtlichen Sinn – aus dem Bauch geschaffen; mehr zu diesen geheimnisvollen organischen ‚Farb-Bohnen’ beziehungsweise, ob die Künstlerin über einen ausgesprochen grünen Daumen verfügt und deshalb in ihrer Kunst auf solch exzellenten ‚grünen Zweig’ kommt, erfahren wir von ihr am 13. September im Künstlergespräch.

Weitere Informationen zu Erna Hürzeler unter: ernahuerzeler.ch

Nächste Japankurse
Shodo - Japanische Kalligraphie:  
Donnerstags 26. 10. - 30. 11. 2017

Manga-Zeichnen:  
Dienstag 07. 11. - Freitag 01. 12. 2017

Origami für Weihnachten:  
Freitag 10. 11. 2017

Yakitori-Kochkurs:  
Montag 22. 01. 2018
Details und Anmeldung per www.vhs-wil.ch